100% authentische sex puppe und kostenloser weltweiter Expressversand!

Sexpuppen fotos zeigen die "Fantasiebeziehung" eines einsamen Mannes, der mit "Spielzeug" schläft und isst

Geschrieben von : wifesexdoll 18. September 2020

Das Leben im Juni Korea wird mit seiner Partnerin Eva geteilt - aber sie ist keine Frau, die für ihr Gehen und Reden bekannt ist

Sexpuppen sind auf dem Vormarsch und ein Fotograf hat Bilder seiner Begegnungen mit seinem eigenen Begleiter geteilt.

Sexpuppen werden immer beliebter

Aber während es einige von uns gibt, die die Praxis als keine echte Beziehung abtun, zeigt June Korea eine emotionale Verbindung zu seiner vorgetäuschten Freundin.

June aus New York, ursprünglich aus Südkorea, gibt zu, dass es tiefe Einsamkeit war, die ihn dazu veranlasste, seine sexpuppe zu kaufen, die er Eva nannte - und jetzt eine „Fantasie“ mit ihr hat.

Er sagt, dass er in der Fantasiewelt ihre Beziehungen aufzeichnet, als ob sie real wären - und hinzufügt, dass sie zusammen essen, schlafen und reisen.

June illustriert ihre Ankunft mit einem Foto von ihr in dem riesigen Karton, in den sie im Dezember 2014 gekommen ist - er sagte, er wolle ihre "Beziehung" gestalten.

Der 34-Jährige hat Fotos von ihnen gemacht, um ihre Heimatstadt zu genießen, sowie in der Wohnung, die sie teilen.

Die Bilder haben die 1.300 Instagram-Follower im Juni begeistert und werden auch auf seiner Website präsentiert.

Das Projekt "Still Lives: Eva" nennt June eine "inszenierte Dokumentation" des Lebens eines Mannes mit einer Sexpuppe.

Er sagt, als er anfing, andere Arten von Puppen zu fotografieren, als er darüber nachdachte, wurde ihm klar, dass Eva die Art von Puppe war, die er aufnehmen wollte.

"Ich habe mich gefragt ... 'Was ist, wenn ich eine künstliche Ewigkeit erschaffe? Was ist, wenn ich einer Puppe eine neue Geburt mit einer neuen Identität gebe?

"Was ist, wenn ich den einen für immer bei mir bleiben lasse in der Fantasiewelt, die ich konstruiere?", Erklärt er in einem Interview mit dem Magazin Fotografia.

Die lebensgroße Puppe, die einem Menschen am besten ähneln würde, war Eva - und June schlägt sogar vor, dass er einen KI-Chip für sie haben möchte, um sie noch realer zu machen.

"Sexpuppen wie Eva könnten ein guter Anfang sein. Die Technologie entwickelt sich auf unvorhersehbare Weise - wir könnten so etwas in 5 oder 10 Jahren sehen", sagt er.

"Die Fotos, die ich mache, können alles sein, was in unserem wirklichen Leben passieren kann. Eva und ich schlafen und wachen zusammen auf.

"Wir gehen einkaufen, essen, fahren und reisen sogar zusammen, wie es normale Menschen in ihrem wirklichen Leben tun. Wir lachen und weinen, wir fühlen uns glücklich und einsam wie alle Menschen, die in unserer städtischen Welt leben."

Heiße Produkte