100% authentische sex puppe und kostenloser weltweiter Expressversand!

Warum gibt es mehr Trans frauen als Trans männer?

Geschrieben von : wifesexdoll 1. November 2021

Trans frauen

Zahlreiche Umfragen zum kontinuierlichen Wachstum der Trans-Populationen haben gezeigt, dass der Übergang von Männern zu Frauen (Trans-Frauen) 2-4x wahrscheinlicher ist als von Frauen zu Männern (Trans-Männer). Nun, es ist nicht mehr neu in der modernen Gesellschaft, in der viele Transfrauen an lokalen und sogar internationalen Wettbewerben teilnehmen.

Tatsächlich schrieb Miss Spanien Angela Ponce als erste Transgender-Frau Geschichte, die im vergangenen Jahr am Miss Universe-Wettbewerb teilnahm. Die Frage ist, was ist der wahrscheinlichste Grund, warum es mehr Transfrauen als Transmänner gibt? Viele Studien haben begonnen, diese große zahlenmäßige Diskrepanz zwischen den beiden Arten von Transgender in der heutigen Gesellschaft zu analysieren.

Laut der American Psychiatric Association hatten Männer zu Frauen (MTFs) 1 zu 30.000 0,0077 %, während Frauen zu Männern (FTMs) nur 1 zu 100.000 oder 0,0029 % hatten. Aber ungeachtet der statistischen Fakten fragen sich viele immer noch, warum die beiden Geschlechter in Bezug auf die Bevölkerungsrate große Unterschiede aufweisen.

Geschlecht vom Geschlecht unterscheiden

Wenn man über „Transgender“ spricht, ist es am besten, zuerst den allgemeinen Begriff des Geschlechts zu untersuchen. Sie können damit beginnen, Geschlecht vom Geschlecht zu trennen. Geschlecht wird allgemein als die biologischen und physischen Merkmale bezeichnet, die als männlich oder weiblich bezeichnet werden. Die beiden unterschiedlichen Begriffe basieren normalerweise auf den Genitalien und Chromosomen einer Person bei der Geburt.

Im Gegensatz dazu bezieht sich das Geschlecht auf die Eigenschaften, Erwartungen und Rollen einer bestimmten Person, die normalerweise mit dem biologischen Geschlecht verbunden ist. Es hat auch etwas damit zu tun, männlich und weiblich zu sein. Das Konzept des Geschlechts ist zu kompliziert, da die meisten seiner Aspekte soziale Konstrukte sind und je nach Zeit, Glauben und Kultur einer Person variieren.

Auch die Geschlechterrepräsentation und die Geschlechterrollen sind unterschiedlich. Zum Beispiel können sich Aussehen, Kleidung, Manierismen und Verhaltensweisen einer Person von ihren sozialen Rollen und Berufswahlen unterscheiden.

Die häufigsten Gründe, warum Transfrauen weiterhin die Transgender-Welt dominieren

Im Allgemeinen werden Menschen, deren Geschlechtsidentität bei der Geburt das Gegenteil ihres zugewiesenen Geschlechts ist, als Transgender-Personen bezeichnet, oft abgekürzt als Trans.

Der Begriff „Transgender“ gilt auch für Menschen, die nicht binär oder genderqueer sind. Die beiden Haupttypen von Transgender sind als Transgender-Mann und Transgender-Frau bekannt.

Wie der Name schon sagt, ist ein Transgender-Mann eine Person, die bei der Geburt ursprünglich weiblich ist, aber eine männliche Geschlechtsidentität hat. Auf der anderen Seite ist eine Transgender-Frau eine Person, deren Geschlecht bei der Geburt männlich war, aber später eine weibliche Geschlechtsidentität hatte.

Bei all diesen genannten Beschreibungen ist es immer noch schwierig, die Hauptgründe zu bestimmen, warum es Transfrauen im Vergleich zu Transmännern gibt.

Die folgenden sind die häufigsten Gründe, warum es viele Transfrauen als Transmänner gibt:

Genetische Faktoren

Obwohl menschliches Sexualverhalten häufig mit Geschlechtsumwandlungen in Verbindung gebracht wird, stimmen einige Beweise darin überein, dass auch genetische Faktoren ein Grund sein können. Wie bereits erwähnt, ist die Prävalenzrate von Transfrauen höher als von Transmännern. Dies hängt irgendwie mit der genetischen Veranlagung zusammen, bei der Gene, die mit Transsexualität verbunden sind, auf dem X-Chromosom gefunden werden. Wie Sie vielleicht wissen, haben Frauen zwei X-Chromosomen auf ihren Zellen, während Männer nur eines haben.

Umweltfaktoren

Im Laufe der Jahre entwickelt und erweitert sich die LGBTQ-Community ständig. Dies liegt daran, dass viele Länder und Staaten weltweit Transgender und ihre Rechte auf die Gesellschaft gesetzlich anerkannt haben. Aus diesem Grund haben viele LGBTQs das Vertrauen, der Welt zu zeigen, wer sie wirklich sind. Transfrauen sind jedoch lauter, wenn es darum geht, ihre wahre Identität preiszugeben. Die meisten Transmänner bleiben zurückhaltend. Wenn Sie also glauben, als Transgender-Person diskriminiert worden zu sein, gibt es in Ihrer Nähe viele Community-Gruppen, bei denen Sie Hilfe suchen können.

Ökonomische Faktoren

Die meisten Transgender tragen die wirtschaftlichen Folgen der Diskriminierung. Dazu gehören hohe Raten von Armut, Arbeitslosigkeit und Gewalt. Außerdem werden viele Transgender-Personen im Bildungsbereich diskriminiert. Daher entscheiden sich viele von ihnen, ihre Träume nicht zu verfolgen. Aber in einigen Fällen finden viele Trans-Menschen trotz allem Kraft und Selbstvertrauen und arbeiten hart daran, in ihrem Leben erfolgreich zu sein. So sind beispielsweise viele erfolgreiche Persönlichkeiten aus der Beauty- und Kosmetikbranche Mitglieder von LGBTQ. Die meisten von ihnen sind aufstrebende Transfrauen.

Dies sind nur einige Gründe, warum Transfrauen weiterhin die Transgender-Welt dominieren. Und trotz der enormen Herausforderungen, die das Leben in einer voreingenommenen Kultur mit sich bringt, die die Transgender-Gemeinschaft nicht gleich behandelt, haben Transgender-Menschen immer noch bemerkenswerte Beiträge zur Gesellschaft geleistet.

Technologie und Transgender

Außerdem hat der erstaunliche Geschlechtsübergang von Mann zu Frau und Frau zu Mann zu vielen sexuellen Vorteilen geführt. Vorbei sind die Zeiten, in denen Transsexuelle mit Sexspielzeug oder Sexpuppen sexuelle Freuden erleben.

Für Lesben ist das Streicheln der Finger in ihren Genitalien immer noch die einzige Möglichkeit, dieses intensive und befriedigende Gefühl des Orgasmus zu spüren. Daher verwenden viele Lesben Sexspielzeug, da sie nicht auf die Genitalien von Männern stehen. Während Schwule ihre Genitalien normalerweise am Anus ihres Partners stecken, sei es ein Hetero oder auch ein Schwuler.

Aber mit Hilfe der heutigen Technologie können sich Transgender-Menschen jetzt einer Geschlechtsumwandlungsoperation (SRS) unterziehen, die auch als Geschlechtsumwandlungsoperation (GRS) bekannt ist. Dieser chirurgische Eingriff, bei dem das körperliche Erscheinungsbild einer Transgender-Person und sogar ihre vorhandenen Genitalien auf das gewünschte Geschlecht geändert werden.

Dieses Verfahren erfordert jedoch wirklich viel Geld. Deshalb können sich nicht alle hoffnungsvollen Trans-Menschen die größte Transformation ihres Lebens leisten. Außerdem lassen nicht alle Länder diese Art von Verfahren zu oder führen sie durch. Aber Thailand und der Iran sind sehr beliebt, wenn es um erfolgreiche Geschlechtsumwandlungen geht.

All diese Vorteile haben wirklich verändert, wie die Welt die moderne Generation von Transgender-Menschen wahrnimmt. Obwohl es immer noch Hass und Diskriminierung von anderen Menschen gibt, ist es nichts Falsches daran, ein Trans-Mann oder eine Trans-Frau zu sein. Und es ist nichts falsch daran, dass es mehr Transfrauen als Transmänner gibt.

Solange du niemandem schadest, bist du frei, das zu sein, was du wirklich sein möchtest.