100% authentische sex puppe und kostenloser weltweiter Expressversand!

3D-gedruckte Sexroboter sind billiger und lebensechter als je zuvor

Geschrieben von : wifesexdoll 9. Oktober 2020

3D-gedruckte Sexroboter

Ein Hersteller von Sexpuppen bricht die Form des traditionellen Puppenbaus, indem er den 3D-Druck in den Prozess einführt.

DS Robotics, ein Ableger von DSDolls, stellte letzten Monat auf der VR Expo in NanChang City in China seinen neuesten 3D-gedruckten Roboterkopf aus und zeigte, dass die Herstellung von KI-Köpfen für Sexbots viel günstiger wird.

Bisher besteht die traditionelle Methode zur Herstellung von Silikon-Sexpuppenkomponenten in der Verwendung von Formen und Abbindegüssen. Die Verwendung eines 3D-Druckers zur Erstellung menschlicher Gesichter für die AI-Gynoide von DSDoll bedeutet, dass der Fließbandprozess erheblich beschleunigt wird und die Herstellung der Bots daher billiger ist.

Bestimmte Roboterkomponenten wurden in 3D gedruckt, um sicherzustellen, dass jedes Körperteil für jedes produzierte Modell identisch und präzise dimensioniert ist. Kunden von DS Dolls können jedoch nicht ihr eigenes menschliches Gesicht für den Gynoid anfordern, um eine Berühmtheit oder eine andere Frau ihrer Wahl nachzubilden.

Während 3D-Druck in anderen Sektoren verwendet wurde, um nahezu identische menschliche Repliken zu erstellen, verwendet DS Dolls laut eigenen Angaben nur sein zustimmendes Modellteam für die Gesichtsentwürfe. Dies soll verhindern, dass Kunden Repliken von echten Frauen erstellen, die ihre Zustimmung nicht erteilt haben.

Das Roboterskelett der Puppe ist ebenfalls einem realen Körper nachempfunden, um realistische menschliche Bewegungen nachzubilden. Der Roboterkörper wird derzeit jedoch nicht für den Sexbot von DSDoll entwickelt, sondern für den Welcome and Service Robot des Unternehmens - ein Produkt, das das Unternehmen für den Einsatz in Geschäften und Restaurants als Hostess entwickelt.

In Bezug auf seine Sexbot-Angebote bietet DSDolls / Robotics derzeit nur einen KI-Kopf an, der eine Silikon-Sexpuppe ergänzt, ähnlich wie das Harmony-Modell von RealDoll. Dies bedeutet nicht, dass DS nicht plant, seinen Roboterkörper in Zukunft zu einem voll funktionsfähigen Sexbot zu entwickeln. Wir warten nur auf einen Veröffentlichungstermin, der voraussichtlich 2019 bekannt gegeben wird.

Wird der Einsatz von 3D-Druck zur Norm für massenproduzierende Sexbots? Möglicherweise. Was wir derzeit wissen, ist, dass DSDolls bewiesen hat, dass Sexbots in Massenproduktion hergestellt und zu einem erschwinglichen Preis verkauft werden können, während sie lebensechter als je zuvor aussehen.