100% authentische sex puppe und kostenloser weltweiter Expressversand!

Chinas Liebespuppen industrie boomt, ein Plan, den Trump als Friedensboten geben soll

Geschrieben von : wifesexdoll 18. August 2020

Chinesische Liebespuppen

Die Pandemie des neuen Coronavirus hat zu einem erheblichen Rückgang der Weltwirtschaft geführt, aber es gibt einige Branchen, denen es unter solchen Umständen gut geht. Einer von ihnen ist ein Liebespuppen hersteller in China.

Im Internet heißt es: "China scheint von dem neuen Koronafehler nicht gemocht zu werden, aber warum geben Sie US-Präsident Trump und US-Außenminister Pompeo keine Liebespuppe als" Friedensboten "?" Es wurde von der South China Morning Post, einer englischsprachigen Zeitung in Hongkong, berichtet.

In der chinesischen Wirtschaft fiel der offizielle Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe im Februar dieses Jahres stark auf ein Allzeittief, die Exporte gingen im Januar und Februar um 17,2% zurück, und der Aktienindex fiel zum ersten Mal in diesem Jahr weiter auf den niedrigsten Stand aufeinanderfolgende Jahre. Allerdings habe ich mich in diesen Tagen allmählich beruhigt.

Unter diesen sind die Bestellungen von Liebespuppen herstellern aus der ganzen Welt seit der Pandemie rapide gestiegen, und es scheint, dass sie als eine der wenigen Branchen in der chinesischen Wirtschaft Aufmerksamkeit erregen.

Seit Februar hat der Hersteller "Libo Technology" in Shandong im Nordosten Chinas das Personal der Produktionslinie um ca. 25% auf 400 Mitarbeiter erhöht und arbeitet rund um die Uhr. Die Mitarbeiter arbeiten 12 Stunden am Tag, um eine Flut von Aufträgen aus der ganzen Welt zu erfüllen.

„Aibei“ mit Sitz in Dongguan, Provinz Guangdong, produziert jeden Monat etwa 1500 Liebespuppen. Der Preis liegt zwischen 2200 und 3600 Yuan (und der Umsatz ist gegenüber dem Vorjahr um mehr als 50% gestiegen).

Selbst in der Stadt Dongguan produziert eine große Fabrik ungefähr 2000 Leichen pro Monat und eine kleine Fabrik ungefähr 300-500. "Egal wie viel Produktion wir produzieren, wir können derzeit nicht mit den Bestellungen aus den USA und Europa Schritt halten", sagte ein Stadtbeamter.

Lu, General Manager von Aibei, sagte gegenüber dem Süden: "Liebespuppen sind selten auf dem Markt, weil die chinesische Kultur relativ konservativ ist. Alle in der Fabrik hergestellten Produkte sind hauptsächlich für den Export bestimmt, und die USA in Europa sind der größte Markt."

Einige sagen online, dass "Liebespuppen ein großartiges Instrument zur Förderung des Friedens sind. Sie lieben sich, nicht Krieg. Sie sollten hergestellt und in die westlichen Länder exportiert werden, die China ständig kritisieren." ..

Heiße Produkte