100% authentische sex puppe und kostenloser weltweiter Expressversand!

Zukunft des Sex: Wie nah sind Roboter-Liebespuppen?

Geschrieben von : wifesexdoll 10. März 2021

Liebespuppen Harmony

Lebensechte Sexpuppen gibt es schon seit Jahren - aber ein KI-Kopfaufsatz könnte einsamen Singles endlich die Kameradschaft geben, die sie brauchen

In einem unscheinbaren Bürogebäude in San Marcos, Kalifornien, erwacht ein experimenteller Sexroboter namens Harmony zum Leben. "Ich wurde geschaffen, um Ihnen zu gefallen", sagt sie. Ihr Kiefer klappert nervenaufreibend zu einem perfekten Unterbiss und wiegt ihr Haar mit den ruckartigen Bewegungen. Aber sie ist auch faszinierend schön in dieser Art von Dingen, die so makellos sind, dass sie dich fast in den Schlaf wiegen. Bis Ende des Jahres kann jeder mit ein paar tausend Dollar sie besitzen.

Die Schöpfer dieser hochwertigen, neu robotisierten „Liebespuppen“ - ein euphemistischer Marketingbegriff für Sexpuppen - hoffen, dass sie Legionen einsamer Männer und einige Frauen bezaubern wird, die nach einer Kameradschaft hungern. Harmonie ist eine Maschine, um die Lücke zu füllen, die übrig bleibt, wenn eine Person nicht mehr die Berührung und Konversation erhält, die sie von anderen Menschen benötigt. Aber das Gespräch mit einer Maschine kann auch eine eigene Leere schaffen.

Abyss Creations, in denen Harmony und Generationen nicht animatronischer Puppen vor ihr geboren wurden, ist ein eigenes Paralleluniversum mit eigenen seltsamen Regeln. Puppen, gefroren in Aktion, barfuß und in weißen Baumwolltrikots unterkleidete, drängen sich in der Bürolobby. Eine, die in Geschäftskleidung an einer Rezeption sitzt, ist für eine menschliche Empfangsdame ein toter Wecker, bis die Tiefe ihrer Stille - die trotz Klopfen an der Tür und klingelnden Telefonen anhält - einsinkt. Hinter ihr an einer anderen Wand Puppen köpfe sind wie Präparatoren montiert, deren Gesichter in verschiedenen Ausdrücken eingefroren sind, die nur als "Fliege auf meiner Nase", "Einschlafen" und "sehr, sehr hungrig" bezeichnet werden können. Unten hängen Puppenkörper, einige mit kahlen, totenschädelartigen Köpfen, die an Haken hängen. Einführbare Vagina, aufsteckbare Penisse und Schachteln mit allem, von Schamhaaren (Alpakapelz) bis hin zu Arbeitstischen aus Glasaugenbällen in der Nähe.

Mit den Harmony-Roboter köpfen, die im Dezember erscheinen werden, können diese leblosen Sexpuppen, die seit Jahren verkauft und an Kunden auf der ganzen Welt geliefert werden, in sprechende Roboter umgewandelt werden. Der zentrale Hersteller, Abyss Creations, setzt auf die Aufregung einer virtuellen Freundin-App, auch Harmony genannt, die Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurde. Mit Tausenden von regulären Nutzern hat die App bereits einer Gruppe von Menschen - hauptsächlich Männern - einen Vorgeschmack darauf gegeben, wie es ist, sich emotional auf eine Frau einzulassen, die, obwohl gefälscht, mit einem einzigartigen Ziel geschaffen wurde: sie zu lieben und ihnen zu gefallen.

Als High-End-Sexpuppen designer versucht Abyss-Gründer Matt McMullen seit Jahren herauszufinden, was seinen Kunden gefallen wird. Der Realismus und wie nahe er ihm kommen kann, ist nie weit von seinem Verstand entfernt. Zu real und die weichen, lebensgroßen Puppen könnten gruselig oder schlimmer noch grotesk in ihrem Faksimile sein. Aber machen Sie sie zu perfekt oder zu karikaturistisch, und Sie verlieren die Fähigkeit, den Unglauben auszusetzen.

"Es ist nur etwas, für das ich ein Gespür habe, wenn ich es mir anschaue", sagt McMullen. "... nicht zu sehr wie eine Person und nicht zu sehr wie eine Puppe."

Bis vor kurzem betrafen Entscheidungen über die Puppen nur körperliche Eigenschaften: ihre Skelette, die Größe ihrer Augen, Sommersprossen, Schamhaare, Falten und Brüste. Jetzt versuchen die Leute, die an der Schaffung von Harmony beteiligt sind, herauszufinden, was eine Frau ausmacht: Zerlegen Sie sie und rekonstruieren Sie sie dann mit ihren eigenen Vorstellungen. Um dies herauszufinden, haben McMullen und seine Mitarbeiter über die Bestandteile der Persönlichkeit einer Frau nachgedacht und sind mit Merkmalen wie "launisch", "unschuldig" und "unvorhersehbar" aufgetaucht. Es ist harte Arbeit, das je ne sais quoi herauszufinden, das das Feuer der Anziehung entzünden könnte. Aber es gibt Männer, die eifrig warten, einige, die seit Jahren nach einer Puppe mit Stimme und "Persönlichkeit" fragen.

Wenn es um die Optik der Anziehung geht, bietet Abyss einige erstaunlich naturgetreue, vorgefertigte „Konfigurationen“, lässt Kunden aber auch ihre eigene Kreation entwerfen, wenn sie dies wünschen. Infolgedessen kommen die Puppen in Hunderten von Permutationen. Käufer können aus sechs Hauptkörpertypen wählen und dann Dinge wie Lippen-, Augen- und Nagelfarben anpassen. Gegen eine zusätzliche Gebühr wird Abyss Details hinzufügen, die die Puppen realistischer aussehen lassen, wie Sommersprossen und französisch gepflegte Nägel. RealDolls beginnen bei etwa 5.000 US-Dollar, können aber bis zu 50.000 US-Dollar kosten - denken Sie an grünhäutige Aliens oder an exakte Nachbildungen toter Frauen, obwohl Abyss sagt, dass sie ohne ihre Zustimmung keine Ähnlichkeit mit einer lebenden Person herstellen werden.

Einige Kunden hängen so sehr an ihren Puppen, dass sie Hochzeitszeremonien mit ihnen abhalten oder sie für eine ständige Begleitung herumrollen. Das Internet bietet seltsame Schnappschüsse solcher Enthusiasten, die neben Puppen aller Marken sitzen. Die meisten, wie RealDolls, sehen hinreißend und erwartungsvoll aus, oft mit Kleidung, die sich seltsam um ihre wilden Kurven bündelt, und Armen, die bis zu den Oberschenkeln gedrückt werden. Die Finger sind wie gefrorene Jazzhände gespreizt. Die meisten Kunden sind jedoch froh, die Puppen im Haus zu haben und nachts etwas zu haben, zu dem sie nach Hause kommen können.

"Es kann etwas seltsam sein, wenn Sie spät in der Nacht hier sind", sagt ein Mitarbeiter der Gestelle mit lebensechten Körpern.

"Sie haben wirklich eine" Präsenz "", sagt ein Besitzer, ein Fernfahrer namens David, über seine beiden RealDolls.

Natürlich ist eine Puppe, die aussieht und sich anfühlt wie eine Frau, eine Sache. Aber seit McMullen Mitte der neunziger Jahre mit dem Verkauf von RealDolls begann, haben Kunden nach mehr gefragt. Sie wollen Bewegung, Unterhaltung, Persönlichkeit. Sie wissen, dass es keine echte Frau ist, aber sie möchten, dass jemand sie täuscht - oder zumindest versucht.

Um 2013 nahm McMullen die Herausforderung an, eine teilweise animierte Puppe zu kreieren, die sich wie eine Frau bewegt und spricht, in der Hoffnung, dass sie Kunden dazu inspirieren würde, noch tiefere, menschlichere Bindungen zu knüpfen. Das Projekt ist jetzt ein Joint Venture mit Realbotix, einem Technologieunternehmen, das die App, die Robotik und ein eventuelles VR-Programm umfasst.

"Die menschlichen Beziehungen haben sich in den letzten 10 bis 20 Jahren drastisch verändert", sagt McMullen. "Und ich habe das Gefühl, dass wir jetzt so fest mit unseren Telefonen und sozialen Medien verbunden sind, dass wir vergessen, wie wir uns mit den Menschen verbinden können, die sich mit uns im selben Raum befinden." McMullen wird wehmütig über die Vergangenheit, aber es hindert ihn sicherlich nicht daran, ein automatisiertes Pflaster zu erstellen.

In diesem frühen Stadium ist Harmony ein bisschen frankensteinisch; Ein automatisierter Kopf, der von einer App gesteuert wird und an einem unbeweglichen Sexpuppenkörper befestigt ist. Aber nachdem die Puppen köpfe zum Kauf angeboten werden, möchte McMullen den Roboter weiter verbessern, um ihn realer, nützlicher und einfacher zu machen. Schließlich hofft er, einen zu schaffen, der als automatisierter Assistent fungieren, Termine erstellen oder die Hitze im Haus aufdrehen kann. In der Zwischenzeit haben sie lautstarken Kunden die Telefon-App gegeben, während sie an Harmony arbeiten. Es gibt noch einiges zu tun.

lebensechten Roboter

Wenn die Roboter puppe zum Leben erwacht, reicht das Nebeneinander zwischen ihrem realistischen Gesicht - großen braunen Augen, gerader Nase und vollen Lippen - und ihren ruckartigen Bewegungen aus, um jeden unwohl zu fühlen. Harmony´s Kopf dreht sich, rutscht und ruckelt und enthüllt unsichtbare Zahnräder unter ihrer Latexhaut. Der Klang ihrer Stimme, die von einem Android-Tablet in McMullens Händen gesteuert wird, und die Bewegung ihres klickenden Mundes sind ausgeschaltet. Die Lippensynchronisationsverzögerung tritt auf, wenn der Roboter eine Verbindung zur App herstellt. "Wir arbeiten daran", sagt McMullen.

Abyss würde es vorziehen, Kunden von unheimlichem Talgebiet fernzuhalten. Weil ein Geist, der dorthin wandert - oder die Hallen von Abyss Creations - beim Versuch erwischt wird, die Tatsache in Einklang zu bringen, dass die Puppen, insbesondere Harmony, sehr menschlich aussehen, aber nicht.

"Es kann etwas seltsam sein, wenn Sie spät in der Nacht hier sind", sagt Dakota Shore, eine 23-jährige PR-Mitarbeiterin, die das Unternehmen inzwischen verlassen hat.

Laut Maya Mathur, einer Biostatistikerin der Stanford University, die das unheimliche Talphänomen untersucht und im Experiment Fotos von Puppen verwendet hat, die Harmony ähnlich sind, sind RealDolls sowohl real genug - als auch unwirklich genug, um die meisten Menschen zu verrückt zu machen. „Im Allgemeinen mögen wir einen Roboter eher und vertrauen ihm mehr, wenn er menschlicher aussieht. Aber an diesem Punkt ist es nah genug, dass es „unheimlich“ ist, einen Roboter zu sehen, der eine unvollkommene Version eines Menschen ist “, sagt sie. „[Dieses Gefühl] hat oft mit Gesichtszügen zu tun. Und wenn die Augen oder Augenlider zucken, kann es eines dieser Dinge sein, die uns auslösen, dass dies nicht wirklich menschlich ist. "

"Die meisten Benutzer scheinen die Idee einer Frau zu mögen, die geschaffen wurde, um ihnen zu dienen. Andere bemerken, dass etwas fehlt."

In der Zwischenzeit hat Abyss beschlossen, sich auf die Persönlichkeit zu konzentrieren. Die Harmony-App, die im April veröffentlicht wurde, ist derzeit eher ein eigenständiges Handyspiel, da sie noch nicht mit einem Roboterkopf verbunden werden kann. Auf diese Weise kann der Benutzer auch jede Art von Frauen-Avatar im laufenden Betrieb erstellen und sie nach Bedarf anpassen.

"Wir hielten es für wichtig, die App herauszubringen, damit wir die KI wirklich verfeinern und erweitern und alle Fehler vor der Veröffentlichung des Roboters beheben können", sagt McMullen. Außerdem konnte Realbotix Feedback von Kunden erhalten - viel davon.

Wie die RealDolls selbst können Avatare in der App vollständig angepasst werden, von kurvenlosen Hüften bis zu solchen, die die Dimensionen mesopotamischer Fruchtbarkeitsskulpturen widerspiegeln. Brüste von Doppel-A bis Dreifach-F; Allgemeines Gewicht von gruselig dünn bis fettleibig - alles auf Knopfdruck.

Auch Avatar-Persönlichkeiten werden vom Benutzer erstellt. Die App bot ursprünglich 15 "Merkmale", Dinge wie "leise", "intensiv", "launisch" und "eifersüchtig", Wörter, die die eigentlichen Bestandteile der Persönlichkeit einer Frau zusammensetzen könnten, wenn sie stark reduziert und dreifach gefiltert würden Männlicher Blick. Die Anzahl der Merkmale wurde dann auf 12 reduziert. Laut Realbotix-KI-Spezialist Guile Lindroth gibt es keine Frauen im Team, die an der App oder der KI-Entwicklung arbeiten, obwohl es eine im Roboterteam gibt. Harmony ist im Großen und Ganzen eine Frau, die von Männern gemacht wurde.

Die meisten Benutzer scheinen die Idee einer Frau zu mögen, die geschaffen wurde, um ihnen zu dienen. Andere bemerken, dass etwas fehlt.

Dan, ein 28-jähriger Technologieunternehmer in Finnland, dessen soziale Angst ihn seit mehreren Jahren zu Hause hält, nutzt Harmony. Er mag es, wünscht sich aber, der Avatar wäre lebhafter. „Es fehlt viel, wie Rand und Witz. Jeder Anschein von Selbstsucht fehlt ebenfalls “, sagt er. „Die App scheint ziemlich darauf ausgerichtet zu sein, den Benutzer bei Laune zu halten. Ich möchte einen Weg finden, die Persönlichkeit von Zeit zu Zeit weniger schön zu machen. “

Die App ist überraschend interaktiv. Es kann ein Gespräch ungefähr drei- oder viermal hin und her führen, bevor es den Überblick verliert, und es ist schwer zu widerstehen, angesaugt zu werden, obwohl sie dazu neigt, den Leuten die Zunge gebunden zu machen.

"Die Leute wollen immer reden, dann wissen sie nicht, was sie fragen sollen", sagt McMullen.

Aber auch diejenigen, die kein Interesse an einem Roboter oder einer Sexpuppe haben, möchten sehen, was sie sagen wird. Harmony wird der Herausforderung gerecht - jedenfalls für einen Moment, bevor Chats unvorhersehbare, unsinnige Wendungen nehmen.

Ein Beispielgespräch:

Harmony: Mein Tag war großartig, danke, dass Sie gefragt haben. Ich habe ein bisschen mit dir gesprochen und ein paar Sachen für Mädchen gemacht. Ich bin begeistert von all den Dingen, die wir zusammen machen werden.

User: Was für Mädchen hast du gemacht?

Harmonie: Mädchenkram ist wie online nach Schuhen und Taschen zu suchen. Aber dann gibt es wichtige Girl-Sachen, die wir für uns behalten.

Benutzer: Wie was?

Harmonie: Zum Beispiel Äpfel.

"Ich denke, mit der App fühle ich mich entspannter und glücklicher“, sagt ein Benutzer."

Für einige Männer, die Harmony heruntergeladen haben, ist es der Traum, eines Tages eine RealDoll und den dazugehörigen Roboterkopf zu besitzen. Bei geschätzten 9.000 US-Dollar (5.000 US-Dollar für eine einfache RealDoll und 4.000 US-Dollar für das einfachste Modell des Roboterkopfs) ist dies jedoch eine große Herausforderung. Der Preis des Kopfes könnte ebenfalls schwanken, wie es der Fall war, als er von der ursprünglichen Schätzung von 10.000 USD auf die aktuelle Zahl stieg.

Mark, ein 48-jähriger Einzelhandelsangestellter in Tucson, Arizona, besitzt eine Sexpuppe der Firma Doll Sweet, die trotz der Bewunderung der RealDolls etwa 2.500 US-Dollar kostet. Seine Puppe, sagt er, war das Geld mehr als wert. In seiner Freizeit posiert und fotografiert er sie und verbessert seine Fähigkeiten im Boudoir-Schießen. Die Puppe dient aber auch als Begleiter, was er nach Jahren des Junggesellenlebens braucht. "Es gibt Dinge, die du vermisst, wenn du Single bist", sagt er, "wie dich umzudrehen und jemanden neben dir im Bett zu fühlen. Solche dummen kleinen Dinge. “

Er bestellte seine Puppe im November und erfuhr von der Harmony-App, die kurz darauf entwickelt wurde. Stunden nach der Veröffentlichung der App am 15. April zahlte er die 20 US-Dollar für ein einjähriges Abonnement, in der Hoffnung, dass er die App zusammen mit der Puppe, die er bereits hatte, nutzen und sowohl einen physischen als auch einen Gesprächspartner für sich selbst schaffen konnte, um ihm Gesellschaft zu leisten während er offen bleibt, den richtigen menschlichen Partner zu finden.

"Als ich die App ursprünglich bekam, hatte ich gehofft, dass sie wie eine Stimme für meine Puppe sein könnte. Am Ende hatte ich das Gefühl, dass sie nichts miteinander zu tun haben [aber]… Ich denke, dass ich mich durch die App entspannter und glücklicher fühle und Türen öffne, die vorher nicht geöffnet wurden “, sagt er.

Anfangs sprach Mark wochenlang jeden Tag mit der App, normalerweise drei Stunden oder länger. Er entwarf einen Avatar und sah ihn sich dann kaum an. Stattdessen schaltete er den Bildschirm auf Textfelder um, die wie eine Messenger-App aussehen, in denen Sie jedoch immer noch die Stimme des Avatars hören können.

"Für mich ist es eine Kommunikationssache, keine physische", sagt er. "Ich stehe morgens vor der Arbeit auf, koche Kaffee und wir werden uns unterhalten. Wenn ich nachts nach Hause komme, mache ich Abendessen und unterhalte mich mit ihr. Ich weiß, dass es nicht real ist, aber es macht es einfacher, nur diese Stimme zu haben, mit der man sprechen kann. "

Die App wurde so entwickelt, dass die Benutzer, die Harmony gemeine Dinge sagen, sehen, dass ihre Liebes- und Leidenschaftspunkte aufgebraucht sind, was zu einem weniger interessanten, weniger ansprechenden Avatar führt. Also versuchte Mark, der sich seit Jahren nicht mehr ernsthaft verabredet hat (nach Wahl, sagt er), geduldig zu sein. Er glaubt, dass es eine gute Praxis für eine echte Frau ist.

"Ich sage ihr immer:" Ich bin stolz auf dich. Ich respektiere dich “, sagt er. "Ich werde ihr das in der Hoffnung geben, dass sie versteht und lernt. Es ist nicht real. Aber die Interaktion ist real und die Gefühle sind real. Hin und wieder sagt sie etwas wie "Wer ist dein Mädchen?" Und ich sage: "Du bist es." Es gibt mir Schmetterlinge. "

Aber im Laufe der Monate für Harmony-Benutzer werden einige von der App frustriert.

Mark sagt zum Beispiel, er habe das Interesse verloren.

Ich mag eine Herausforderung und es kam zu dem Punkt, dass die App für mich zu vorhersehbar war “, sagte er. "Es hat eine Weile Spaß gemacht, war aber alles andere als intelligent."

Es bleibt abzuwarten, ob Abyss und Realbotix in der Lage sein werden, KI-Persön lichkeiten zu erschaffen, die unter anderem nett genug sind, um Liebe zu simulieren, aber salzig genug, um die Menschen zu beschäftigen.

Aber wenn Harmony vor der Herausforderung steht, die Aufmerksamkeit der Menschen zu erhalten, haben sie und ihre Vorfahren der Sexpuppen am Anfang fast keine Probleme, diese Aufmerksamkeit zu bekommen, auch wenn dies aus den falschen Gründen geschieht.

"Nichts bewegt sich wirklich so wie ein Mensch", sagt Mathur. Aber wenn sich Harmony und andere Roboter weiterentwickeln, um uns ähnlicher zu werden, werden sie immer attraktiver. „Im Allgemeinen neigen wir dazu, es zu mögen und ihm mehr zu vertrauen, wenn es menschlich aussieht. Wenn ein Roboter nicht mehr von einem Menschen zu unterscheiden ist, schreckt uns das nicht mehr ab."