100% authentische sex puppe und kostenloser weltweiter Expressversand!

Wie kann man während der Coronavirus-Epidemie ein sicheres Sexualleben führen?

Geschrieben von : wifesexdoll 27. Februar 2021

Sexualleben

Einführung

Diese Pandemie hat die Welt sicherlich dazu gebracht, über ihre Prioritäten nachzudenken. Es wurden massive Sperren verhängt, um die weltweit zunehmende Zahl von Infizierten zu stoppen, die zu einer hohen Zahl von Todesopfern führen. Wichtiger ist jedoch die Aufrechterhaltung einer gesunden Beziehung zu Ihrem Partner. Wenn Sie jemand sind, der ausgeht oder Ihren Partner treffen möchte, müssen Sie sicherstellen, dass Sie infiziert werden und Ihren Partner nicht infizieren. In diesem Artikel werden Möglichkeiten beschrieben, wie Sie ein sicheres Sexualleben führen und die Dinge während der Coronavirus-Pandemie aufpeppen können.

Übertragung und Risiken

Eines der vielen Dinge, die Sie wissen müssen, sind die Risiken des Virus und die Art und Weise, wie er übertragen wird. Auf diese Weise können Sie Maßnahmen kennen, von denen Sie abweichen sollten, damit das Risiko einer Übertragung gemindert werden kann. Nach dem, was bekannt ist, wird das Virus durch Berühren und Atmen an einem infizierten Ort übertragen. Es ist hauptsächlich auf Berührungen zurückzuführen, da es so klein ist, dass sogar eine Nadel Tausende von Kopien des Virus aufnehmen kann.

Für diejenigen, die es nicht wissen, ist COVID 19 ein Atemwegsvirus. Es kann sich beim Atmen zusammenziehen. Wenn Sie einen infizierten Ort berühren und Ihr Gesicht berühren, ohne die Hände zu reinigen, überträgt sich das Virus auf Ihren Körper. Wenn Sie im Freien sind, müssen Sie daher darauf achten, dass Sie Ihre Hände immer sauber halten, eine Gesichtsmaske tragen und Ihr Gesicht nicht berühren. Abgesehen davon kann das Virus auch auf der Kleidung verbleiben, weshalb die Desinfektion Ihrer Kleidung ebenfalls wichtig ist.

Abgesehen davon wurde das Virus auch im Kot und Speichel derjenigen gefunden, die sich mit der Krankheit infiziert haben. Dies bedeutet, dass Oralsex, sogar ein Kuss, die Krankheit auf die andere Person übertragen würde. Es wurde auch festgestellt, dass Sperma das Virus enthält. Obwohl die Übertragung des Virus durch Sex nicht identifiziert wurde, würde eine Interaktion mit Ihrem Partner während der Ansteckung mit dem Virus sicherlich auch diese infizieren.

Wie kann man während der Pandemie ein sicheres Sexualleben führen?

Nachdem Sie sich der potenziellen Risiken bewusst sind, mit denen der Virus übertragen werden kann, sollten Sie folgende Möglichkeiten und Ideen berücksichtigen:

Verwenden von Sexpuppen für sicheren Sex

Sexpuppen sind eine großartige Möglichkeit, gesunden und sicheren Sex zu genießen. Nicht nur einer kann seine privaten Momente so aufpeppen, wie er möchte, sondern er kann sich auch wohl fühlen, wenn er ein schüchternes Volk hat. Dating ist nicht immer jedermanns Sache und nicht jeder hat das Vertrauen, jemanden zu befragen.

wm sexpuppe

In diesem Szenario ist eine Sexpuppe die perfekte Idee für einen Partner. Es gibt verschiedene Arten und Arten von Sexpuppen auf dem Markt, die man je nach Bedarf kaufen kann. Abgesehen davon kann man verschiedene Arten von Sexpuppenzubehör wie Penisadapter, Ersatzzähne, Perücken usw. finden, die nach Bedarf angewendet werden können.

Einer der vielen Vorteile einer Sexpuppe ist, dass Sie nicht nach draußen gehen müssen, um jemanden zu treffen, und dass Sie sich auch keine Sorgen machen müssen, dass jemand Viruskeime einbringt. Die Geschäfte, die Sexpuppen versenden, ergreifen wirksame Maßnahmen, um die Waren sicher zu versenden und sicherzustellen, dass die Artikel vor dem Versand desinfiziert werden.

Abgesehen davon steht Ihnen eine Sexpuppe zur Verfügung, damit Sie Ihre Zeit des Vergnügens genießen können. Sie müssen nicht auf Ihren Partner warten oder sicherstellen, dass er nicht infiziert ist. Sie müssen auch keine Schutzmaßnahmen ergreifen (wird später erläutert), um die Übertragung von Viren oder sexuell übertragbaren Krankheiten zu verhindern. All diese Vorteile machen die Verwendung von Sexpuppen zu einer effektiven Wahl, insbesondere wenn die ganze Welt strengen Sperren ausgesetzt ist. Da sich die Symptome von COVID 19 fast Tage später zeigen, können Sie nicht sicher sein, ob Ihr Partner den Virus auf dem Weg zu Ihnen infiziert und unbeabsichtigt auf Sie übertragen hat.

Darüber hinaus müssen Sie es nur sauber halten und für die weitere Verwendung sicher aufbewahren. Diejenigen, die nur in einer Nacht stehen, können sicherlich davon profitieren, eine Sexpuppe an ihrem Platz zu haben. Es ist nicht nur sicher in Bezug auf die Pandemie, sondern verhindert auch sexuell übertragbare Krankheiten, was dem Benutzer weitere Sicherheit bietet. Wenn Sie während der Pandemie sicheren Sex haben möchten, insbesondere wenn Sie Single sind und sich unterhalten möchten, ist es die beste Wahl, eine Sexpuppe an Ihrer Seite zu haben. Ganz zu schweigen davon, dass Sie eine Sexpuppe mit exklusiven Merkmalen wie Haarfarbe in Brustgröße, Körpertyp und -farbe usw. bestellen können. Dies erleichtert es Ihnen, einen Partner zu finden, der Ihren Anforderungen entspricht.

Single und Dating

Wenn Sie Single sind und gelegentlich miteinander ausgehen, gibt es jetzt Probleme für Sie. Aufgrund der gesperrten Sperren und der Bestimmungen zur sozialen Distanzierung sind Ihre Dating-Tage jetzt höchstwahrscheinlich auf die Bildschirmzeiten beschränkt. Viele Staaten haben angeordnet, dass Personen, die sich mit ihren potenziellen „Sexpartnern“ getroffen haben, auf solche Treffen verzichten sollen, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Da die Vorschriften aufgrund der zunehmenden Zahl der Todesopfer aufgrund des Virus streng sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie nicht ausgehen oder jemanden zum Sex an Ihren Platz einladen können. In diesem Fall hat man zwei Möglichkeiten. Entweder masturbieren, was als sicheres Mittel zur Befriedigung des sexuellen Drangs angesehen wird. Oder man kann eine Sexpuppe bestellen, um an ihrem Platz eine angenehme sexuelle Erfahrung zu machen.

Dating, aber nicht zusammen leben

Nun, dies ist besonders problematisch für Paare, die sich trafen und trafen. Aufgrund auferlegter Einschränkungen ist es derzeit nicht möglich, Ihre Liebsten zu treffen. Was noch schlimmer ist, ist, dass einer oder beide von Ihnen, wenn der Virus infiziert ist, streng unter Quarantäne gestellt werden müssen. In Anbetracht dieser Situation müssen Sie sicherstellen, dass Sie nicht ausgehen und Ihren Partner treffen. Dies verhindert nicht nur, dass Sie sich mit dem Virus infizieren, sondern auch, dass Ihr Partner infiziert wird oder die Krankheit an Ihren Platz bringt.

In einer solchen Situation, in der Sie mit jemandem ausgehen, ihn aber nicht treffen können, können Sie Sexting oder Video-Sex machen. Was das Vergnügen angeht, würden einige es seltsam finden, wenn sich ihr Partner bei einem Videoanruf auszieht. Obwohl die meisten Leute häufig Cam-Shows besuchen, kann diese Option nicht ausgeschlossen werden. Abgesehen davon kann man sich für Sexting und Call-Sex entscheiden, was zu ähnlichen Gefühlen führen kann. Obwohl Masturbation die Option wäre, für die sich beide Partner entscheiden würden, wird das Stöhnen Ihres Partners den Moment sicherlich aufpeppen.

Mit Ihrem Partner leben

Dies ist wichtig, da Sie sicherstellen müssen, dass Sie und Ihr Partner nicht an der Krankheit erkranken, da einer von Ihnen, der sich infiziert, bedeutet, dass beide unter Quarantäne gestellt werden müssen. Das erste ist, sicherzustellen, dass, wenn einer oder beide von Ihnen ausgehen, eine minimale Exposition gegenüber dem Virus garantiert wird. Das Tragen von Gesichtsmasken und Handschuhen sollte verabreicht werden, und die Verwendung von Desinfektionsmitteln sollte unbedingt unbedingt erfolgen.

Nur in dieser Situation können Sie garantieren, dass Sie in der Lage sind, sicheren Sex zu haben. Als nächstes müssen Sie sicherstellen, dass Sie oder Ihr Partner keine chronische Erkrankung haben. Aus den Statistiken geht hervor, dass diejenigen mit geringer Immunität oder einer früheren Krankheit diejenigen waren, die Probleme hatten, dem Virus entgegenzuwirken, und ihm zum Opfer gefallen sind. Falls Sie und Ihr Partner keine Symptome des Virus zeigen, können Sie ohne Probleme Sex haben.

Anstrengungen für ein Baby machen

Für ein Paar ist es sehr wichtig, Chemie zu haben, wenn es Kinder haben möchte. Und wenn die Welt von dieser Pandemie betroffen ist, ist es noch wichtiger, diesen Prozess zu durchdenken. Nach Angaben des Southern California Reproductive Center in Beverly Hills ist eine vertikale Übertragung des Virus von der Mutter auf das Kind im Mutterleib möglich. Obwohl die Forschung nicht konkret ist, weist sie dennoch darauf hin, dass man vorsichtig sein muss, um sich nicht mit der Krankheit zu infizieren, insbesondere während der Schwangerschaft.

Ein weiteres Problem in diesem Fall ist, dass das Kind infolge der Entbindung asymptomatisch sein kann, wenn sich ein Elternteil vor der Schwangerschaft mit der Krankheit infiziert hat. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Sie und die Hygiene Ihres Partners oberste Priorität haben, um die Ausbreitung der Krankheit zu minimieren. Unter Berücksichtigung des Risikos, dass die Krankheit auf das Kind übertragen wird, sollte unter Verwendung von Schutz Safer Sex verabreicht werden.

Die Spekulation darüber, wie lange das Virus anhält, kann jedoch nicht gemacht werden. Wenn man dies berücksichtigt, sollte man auf Kinder verzichten. Wenn Sie und Ihr Partner sich fortpflanzen möchten, sollte beachtet werden, dass die Mutter sicher und geschützt aufbewahrt werden muss, damit Kontraktionsrisiken bestehen. Darüber hinaus sind Krankenhäuser bereits mit Menschen überfüllt, die an dem Virus leiden. Wenn Sie ins Krankenhaus gehen, um Ihre Schwangerschaft untersuchen zu lassen, ist dies kein geringeres Risiko, und die Ansteckung mit dem Virus kann für die Mutter zu mehreren Komplexitäten führen. Es kann sogar zu einer Abtreibung führen, wenn sich die Gesundheit verschlechtert. Daher wird dringend empfohlen, Safer Sex mit Schutz- oder Verhütungspillen durchzuführen. Im Falle einer Schwangerschaft sollten extreme Schutzmaßnahmen angewendet werden.

Safer Sex und Sexting

Die Freude am Sexting kann nicht negiert werden, wenn es darum geht, sicheren Sex zu garantieren. Die meisten Menschen, die sich verabreden, entscheiden sich oft für Sexting oder Video-Sex, um ihren sexuellen Drang zu befriedigen. Dies befriedigt nicht nur ihren sexuellen Drang, sondern stärkt auch die Beziehung weiter, da es nicht um Körperlichkeit, sondern um Intimität zwischen beiden Partnern geht. Es gibt Zeiten, in denen das Paar zusammenlebt, aber aufgrund der Erfahrungen der Frau. Darüber hinaus kann oder sollte man während der Schwangerschaft keinen Sex haben, um das Kind nicht zu beeinträchtigen. In solchen Fällen müssen beide Partner, insbesondere der Mann, ihren sexuellen Drang anpassen.

Inmitten der Pandemie bieten Sexting und Video-Sex große Vorteile, wenn man auf der Suche nach sicherem Sex ist. Dies würde nicht nur die Interaktion verhindern, sondern auch das Risiko verringern, an der Krankheit zu erkranken, wenn Sie zu Ihrem Partner gehen. Überlegen Sie, ob Sie sich mit der Krankheit infizieren und Ihren Partner besuchen, um sein Leben und das Leben derer, die mit Ihrem Partner interagieren, in Gefahr zu bringen. Bei Krankenhäusern mit COVID 19-Patienten ist dies keine vernünftige Wahl.

Eine Sache, die Sie in dieser Angelegenheit tun können, ist, eine Sexpuppe zu bekommen, die Ihrem Partner ähnelt. Es gibt sowohl weibliche als auch männliche Sexpuppen. Sowohl Sie als auch Ihr Partner können eine Sexpuppe bekommen, die einander ähnelt, und sie während des Bereitschaftsdienstes damit ausmachen. Wie bereits erwähnt, geht es um Intimität und darum, sich und Ihren Partner in solchen Krisen zu schützen.

Wenn Sie sich verabreden, ist es besser, die Anzahl der Personen, die Sie treffen, zu begrenzen und sich nur dann für Sex zu entscheiden, wenn Sie wissen, dass beide Partner sich nicht mit dem Virus infiziert haben. Es ist jedoch besser, wenn Sie warten, bis die Dinge geglättet sind, und Sicherheitsmaßnahmen so weit wie möglich durchführen.

Getestet auf COVID 19 und STIs

Alles in allem kann man sich sicherlich nach Sex sehnen und würde es besonders wollen, wenn man sich verabredet oder mit seinem Partner zusammenlebt. Was ist jedoch, wenn einer der Partner Symptome des Virus zeigt? In einer solchen Situation müssen Sie Ihren Partner und sich selbst so schnell wie möglich auf COVID testen lassen.

Es würde nicht nur beleuchten, wer von Ihnen betroffen ist, sondern es wird Sie oder Ihren Partner auch davon abhalten, sich mit anderen zu treffen und die Krankheit zu verbreiten. Abgesehen davon müssen Sie sich auch auf STIs testen lassen. Einer der vielen Gründe für die Beeinträchtigung von Menschen durch COVID 19 ist die schlechte Immunität. Die Ansteckung von STIs vor der Ansteckung mit dem Virus kann sehr problematisch sein und zu nachteiligen Auswirkungen führen.

Im Falle einer Schwangerschaft müssen beide Partner sicherstellen, dass sich niemand mit der Krankheit infiziert. Die Mutter muss sich um das Kind kümmern, während der Mann sich um beide kümmern muss, um Vorräte und Lebensmittel mitzubringen. Für diejenigen, die sich verabreden, eine Schwangerschaft haben und dann eine Abtreibung planen, bedeutet dies, das Leben der Mutter in große Gefahr zu bringen. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich das Virus im Krankenhaus infiziert, und während der Abtreibung können Komplexitäten auftreten, deren Risiken nicht außer Kraft gesetzt werden können.

Fazit

Wenn man den gegenwärtigen Zustand der Welt inmitten der Pandemie beibehält, kann man sagen, dass die Entscheidung für Sexting, Masturbation und die Verwendung von Sexpuppen die beste Wahl für sicheren Sex wäre. Man minimiert nicht nur das Risiko, sich mit dem Virus zu infizieren, sondern schützt auch beide Partner. Darüber hinaus würde die Verwendung einer Sexpuppe sicherlich den sexuellen Drang befriedigen, bis sich die Situation bessert.

In Anbetracht der Tatsache, dass es verschiedene Arten der Übertragung des Virus gibt, sollte beachtet werden, dass jede Art von Interaktion höchstwahrscheinlich Ihren Partner infizieren würde. Da ein Besuch bei Ihrem Partner im Freien bedeutet, dass Sie und Ihr Leben in Gefahr sind, sich die Krankheit von ihm oder einem anderen Ort zu übertragen. Das ist der Grund, warum Sie während dieser Epidemie Safer Sex haben möchten. Für diejenigen, die mit ihrem Partner zusammenleben, ist es äußerst wichtig, einen Schutz zu verwenden, um eine Schwangerschaft zu vermeiden, und sich auf COVID und STIs testen zu lassen.