100% authentische sex puppe und kostenloser weltweiter Expressversand!

Von Virtual-Reality-Pornos zu Sexrobotern – wie sich die Erwachsene nunterhaltung rasant verändert

Geschrieben von : wifesexdoll 23. September 2021

Aus Filmen wie Her und Blade Runner hat Science-Fiction oft eine Zukunft dargestellt, in der Menschen intime Beziehungen zu Robotern oder künstlicher Intelligenz eingehen. Aber angesichts der Entwicklungen in der virtuellen Realität und der zunehmenden Verbreitung von Sexrobotern scheint die Vorstellung, dass die meisten Menschen eines Tages mit Maschinen durchbrennen könnten, nicht so weit hergeholt.

Eine Entwicklung, die für Cyber-Experten schon lange absehbar ist. Anfang der 1990er Jahre schuf Trudy Barber, Professorin an der University of Portsmouth, Großbritannien, die weltweit erste immersive Sexumgebung in der virtuellen Realität. "Anfangs habe ich den sexuellen Raum gamifiziert, indem ich Kondome herumfliegen ließ und man ein Kondom nehmen und es auf einen der ersten virtuellen Steifen legen konnte, die wir im virtuellen Raum hergestellt haben, und es ließ die Leute einfach etwas anders denken", erzählt Barber Newsweek.

"Es hat aufgrund der Kosten und des Designs ziemlich lange gedauert, bis die Leute Zugang zur VR-Welt bekommen haben, wie wir sie heute kennen", erklärt sie.

„Als ich in den frühen 90ern anfing, VR zu benutzen, redest du von 500 Pfund (633 Dollar) für das Kit und das Headset war riesig. Es war riesig, es war, als würde man eine kleine Kathedrale auf den Kopf setzen dumm darin und auch die visuelle Verzögerung war wirklich schlecht. Die Leute würden sich krank fühlen, aber man konnte das Potenzial darin sehen."

"Du kannst alles und jeder sein, der du sein willst"

Es wird prognostiziert, dass das VR-Unterhaltungsgeschäft für Erwachsene bis 2025 einen Wert von rund 1 Milliarde US-Dollar haben wird und damit nach Videospielen und der NFL die drittgrößte Unterhaltungsbranche ist. Eine Kombination aus visuellen, sinnlichen und intellektuellen Elementen ist erforderlich, um in der virtuellen Welt ein lebensechtes intimes Sexualerlebnis zu schaffen. Gadgets wie VR-Headsets, synchronisierte Vibrationen von Intimteilen und Sexspielzeug können dazu beitragen, das gesamte Erlebnis so "real" wie möglich zu gestalten.

Dies bedeutet, dass wir bald jede sexuelle Fantasie ausleben können, die wir uns wünschen, ohne jemals unser Zuhause verlassen zu müssen. "An diesen digitalen Orten können Sie geschlechtsspezifisch sein. Sie können alles und jeder sein, der Sie sein möchten", sagt Barber.

„Die Idee, sich als alternatives Selbst in einem Raum zu engagieren, wird wirklich aufregend. Wenn es um Sex geht, spielen die Leute manchmal Fantasy-Stücke, und sie verkleiden sich vielleicht als jemand, sie ziehen diese fabelhaften Avatare auf sich selbst an, und ich Ich denke, es ist eine wunderbare Zeit für die Leute, einfach etwas anderes zu sein, wenn sie es sein wollen", fügt sie hinzu.

"Wir haben Hunderte auf der ganzen Welt verkauft"

Und für diejenigen, die immer noch nach körperlicher Befriedigung suchen, werden Sexroboter sowohl fortschrittlicher als auch erschwinglicher. Ausgestattet mit Funktionen wie Sprechen, Zuhören und sinnlich-hörbarem Reagieren durch Berührung werden diese leblosen Lustobjekte immer realistischer.

Einer dieser Roboter ist Emma. Emma hat lebensechte Roboter funktionen und kann sowohl sexuelle als auch nichtsexuelle Gespräche führen. John erzählt Newsweek, dass Emma der erste KI-Sexpuppen-Roboter ist, der sich über WLAN mit dem Internet verbindet und Informationen aus dem Web weiterleiten kann. "Sie können Emma zum Beispiel nach dem Wetter fragen, und sie kann diese Informationen abrufen und Ihnen sagen, und das macht den Unterschied in der Welt, damit sich eine Puppe lebensechter anfühlt", erklärt er.

sex doll zu kaufen
realistic sexpuppe

Die Popularität von Sexpuppen ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Der sexpuppe verzeichnete im Vergleich zu 2017 eine Umsatzsteigerung von mehr als 50 Prozent ein kleines Problem sein, weil die Leute nicht wirklich glauben, dass wir hochwertige Sexpuppen für diesen Preis herstellen und verkaufen können – aber wir können es und wir haben Hunderte auf der ganzen Welt verkauft", sagt John.

Und es sind nicht nur alleinstehende Männer, die die Nachfrage nach Sexrobotern antreiben. John sagt, dass viele der Kunden tatsächlich verheiratete Männer sind. "Oft stimmt der Sexualtrieb von Ehepaaren nicht überein, sodass die Möglichkeit, Sex mit einer Puppe zu haben, ihre Bedürfnisse befriedigt", bemerkt er.

verheirateter Mann mit Sexpuppe

"Das funktioniert für viele, aber jeder ist anders, also hängt es davon ab, wie sie eine Sexpuppe in ihre Beziehung integrieren wollen", sagt John.

"Wir werden schon zum Cyborg"

Der Anstieg der Nutzung von Sexrobotern deutet darauf hin, dass es eine Zukunft geben könnte, in der der Verkehr mit Maschinen alltäglich ist. Sex zwischen Paaren kann für besondere Anlässe gespeichert werden, da virtuelle Realität und Sexroboter eingreifen, um die grundlegenden sexuellen Bedürfnisse der Menschen zu befriedigen.

Es mag verrückt klingen, aber Barber schlägt eine noch radikalere Idee vor, wie wir in Zukunft Sex haben werden. „Ich glaube wirklich nicht, dass wir Sexroboter haben werden. Was wir haben werden, ist die Verschmelzung des menschlichen Selbst mit dem technologischen Selbst. Wir werden bereits zum Cyborg“, sagt sie.

"Es gibt bereits viele Leute, die mit einem Stück Technologie in ihrem Körper herumlaufen: künstliche Hüften, Hörimplantate, eine Art körperliche Eindringung, die durch die verschiedenen medizinischen Technologien verursacht wird", fügt Barber hinzu.

Virtual Reality, Sexroboter oder Cyborg werden: Drei sehr unterschiedliche Visionen, wie sich die Art und Weise, wie wir Sex haben, in den kommenden Jahren verändern wird.

Auch wenn sie vorerst noch als Nischenideen erscheinen mögen, besteht kein Zweifel daran, dass die zunehmende Zugänglichkeit und Erschwinglichkeit dieser Technologien in Zukunft sowohl unser Sexleben als auch die Erotikbranche verändern werden