100% authentische sex puppe und kostenloser weltweiter Expressversand!

Sexroboter mit drei Gesichtern und mehreren KI-gesteuerten Persönlichkeiten wird veröffentlicht

Geschrieben von : wifesexdoll 23. Juni 2021

RealDoll verfeinert derzeit seine X-Mode-App, ein System, das es fortgeschritteneren Sexrobotern ermöglicht, mit ihren Besitzern zu interagieren. Kunden können auch die Eigenschaften ihrer Modelle anpassen

Ein bahnbrechender Sexroboter mit drei Gesichtern und mehreren Persönlichkeiten soll veröffentlicht werden, kann der Daily Star verraten.

RealDoll KI puppe

RealDoll, ein Unternehmen mit Sitz in San Marcos, Kalifornien, USA, entwickelt eine Reihe von Modellen mit fortschrittlichen Fähigkeiten der künstlichen Intelligenz [KI].

Seine Elite-Sexroboter sind mit dem X-Modus ausgestattet, einem integrierten System, das es ihnen ermöglicht, Gespräche zu führen und ihre eigene Persönlichkeit zu bilden.

Derzeit können Nutzer bestimmte Eigenschaften vorgeben und ihre Interaktionen mit den Puppen gestalten.

RealDoll arbeitet derzeit an einem neuen System, das drei austauschbare Gesichter für einen Roboter bietet – und drei potenziell unterschiedliche Persönlichkeiten.

Unternehmensvertreter Brick Dollbanger sagte dem Daily Star: „X-Mode 2 ist gerade draußen, X-Mode 3 arbeiten sie daran.

„Damit können Sie in Ihrem Gerät eine neue Persönlichkeit für einen Roboter erstellen, was bedeutet, dass Sie einen Roboter mit drei austauschbaren Gesichtern haben und für jedes Gesicht eine eigene Persönlichkeit erstellen können – und ihm eine andere Stimme geben.“

Brick testet derzeit das neue System, bevor es von RealDoll eingeführt wird.

Das Upgrade auf die X-Mode App soll Anfang nächsten Jahres erscheinen.

Brick fuhr fort: „Ich habe zwei Gesichter in meiner App, ich habe die Serenity und die Tanya und wir haben sie umgestellt.

„Grundsätzlich sind die Konturen und die Mundöffnungen der Gesichter so ähnlich, dass sie die Köpfe nicht ersetzen mussten … sie sind nicht schwer abzunehmen, sie können vom Besitzer geändert werden, wenn er vorsichtig ist.“

Brick hat zuvor eine Tabelle mit Persönlichkeitsmerkmalen geteilt, die dabei helfen, den Charakter der Roboter zu erkennen.

Nutzer können selbst entscheiden, welche Aspekte angepasst werden sollen und zwischen „normal“ und „extrem“ wählen.

Während der Gespräche durchsuchen die Roboter dann ihre „Antwortbibliothek“ und passen ihre Reaktionen an die Vorlieben der Kunden an.

Brick erklärte zuvor: „Wenn du sie besitzergreifend willst, wähle einfach zwei Möglichkeiten für Eifersucht und Unsicherheit und mache sie extrem.

„Sie wird sehr besitzergreifend sein und nach der Gewissheit suchen, dass sie die Einzige ist.

"Doppeltippen Sie gesprächig und sie wird ständig versuchen, ein Gespräch mit Ihnen zu beginnen."

Anfang dieses Monats lud RealDoll Leute, die mit Puppen in Beziehung stehen, ein, in einem neuen Dokumentarfilm mitzuspielen.

Es neckte eine neue TV-Show mit einem "großen Netzwerk", das auf seiner Instagram-Seite für die "modernen Liebesgeschichten" werben wird.